MSV Duisburg: Bröker zu Fortuna Köln

Thomas Bröker im Trikot des 1. FC Köln

Fortuna Köln hat den nächsten Winter-Neuzugang eingetütet. Der Verein gab am Freitag die Verpflichtung von Mittelfeld-Profi Thomas Bröker bekannt.

Bald in neuem Gewand: Thomas Bröker schließt sich der Fortuna Köln an. Der 32-Jährige hatte seinen Vertrag beim MSV zuvor aufgelöst.

Bröker wechselte 2015 vom 1. FC Köln nach Duisburg und absolvierte 42 Pflichtspiele für die Zebras.

"Anders als bei Christoph Menz gibt es von Thomas keine aktuellen Leistungsnachweise, weil er kaum gespielt hat", so der Coach.

"Ich freue mich für Thomas, dass er jetzt bei einem traditionsreichen und ambitionierten Drittligisten seine Stärken einbringen und persönlich auch mit seiner Familie in der gewohnten Umgebung bleiben kann", so Sportdirektor Ivo Grlic zum Transfer. "Ich spüre aber, dass er den Ehrgeiz hat, das zu ändern und es den Leuten noch einmal zu zeigen".

"Nach meiner Analyse in der Hinrunde habe ich festgestellt, dass wir vorne in der Breite etwas dünn besetzt sind", sagte Uwe Koschinat: "Ich bin davon überzeugt, dass Thomas mit seiner Durchschlagskraft im Laufe der Saisonhelfen kann und er schnell auf Spielminuten kommen wird".

Der 32-jährige Bröker ist der dritte Abgang.

Ähnliche Neuigkeiten:

Heiße Neuigkeiten

isis-killer-beheading-video-story-top JPMorgan Chase verdient trotz Steuerdämpfer weiter Milliarden
Jan 13, 2018 - 06:25
Mit der größten Steuerreform in Amerika seit 30 Jahren sinkt die Körperschaftssteuer auf 21 Prozent von 35 Prozent. Die Deutsche Bank, die mit den US-Häusern im Investmentbanking konkurriert, will ihre Jahresbilanz am 2.

Raumsonde MRO findet Eis auf dem Mars
Jan 13, 2018 - 05:34
Unter dem Sand ist Eis: Forscher des US Geological Survey haben auf dem Mars große Vorkommen gefrorenen Wassers entdeckt. Die geringe Tiefe mache das Wassereis vergleichsweise leicht zugänglich für eine Analyse durch künftige Marsmissionen.

isis-killer-beheading-video-story-top Babyleiche in Mannheimer Weiher gefunden - Umstände unklar
Jan 13, 2018 - 05:24
Eine Streife des Polizeireviers Neckarau habe den Leichnam des Neugeborenen geborgen. Ein Polizeisprecher sagte, wie lange "die Leiche im Wasser lag, ist unklar".