• Trump rückt nicht von seiner Iran-Kritik ab
Trump rückt nicht von seiner Iran-Kritik ab

Trumps Redenschreiber dürften auch vergessen haben, dass gerade die USA mit ihren Kriegseinsätzen in Afghanistan und Irak den Aufstieg islamistischer Kräfte in der gesamten Region befeuert haben. In der Öffentlichkeit sollen sie sich von Kopf bis Fuß verschleiern. Anders als Vorgänger Barack Obama liegt Trump mit dem erzkonservativen Königreich o...

Weiterlesen

  • Trump bietet Muslimen Freundschaft an: Allianz gegen Terror
Trump bietet Muslimen Freundschaft an: Allianz gegen Terror

Wegen Menschenrechtsbedenken war das Abkommen im vergangenen Jahr unter Trumps Vorgänger Barack Obama auf Eis gelegt worden. Während eines Empfangs am Sonnabend hatte sich der US-Präsident tanzfreudig gezeigt. "Der Islam hasst uns", hatte Trump noch im Wahlkampf gesagt und sogar ein pauschales Einreiseverbot für Menschen muslimischen Glaubens gef...

Weiterlesen

  • Trump fordert islamische Staaten auf: Vertreibt Terroristen!
Trump fordert islamische Staaten auf: Vertreibt Terroristen!

Als gottesfürchtig ist er jedenfalls nicht bekannt. "Das Schlechte, die Dschihadisten, müssten von den Guten besiegt werden". Die Staaten des Nahen Ostens könnten nicht auf die USA warten, "um den Feind zu zerschlagen". Saudi-Arabien galt lange als einer der grössten Sponsoren von Extremisten. Erstens geht Trump unmissverständlich auf Distanz zu Te...

Weiterlesen

  • Spanische Sozialisten machen Hardliner Sanchez wieder zum Parteichef
Spanische Sozialisten machen Hardliner Sanchez wieder zum Parteichef

Nach Auszählung von mehr als 90 Prozent aller abgegebenen Stimmen kam Sanchez auf rund 50 Prozent, wie die Partei am späten Sonntagabend mitteilte. Im Gegensatz zu seinen parteiinternen Gegnern war der 45-jährige Wirtschaftswissenschaftler Sanchez dafür eingetreten, mit der linksgerichteten Partei Podemos und der liberalen Partei Ciudadanos eine ...

Weiterlesen

  • Ford-Chef Fields muss seinen Posten räumen
Ford-Chef Fields muss seinen Posten räumen

Zudem soll es Spannungen innerhalb der Konzernführung geben. Der bisherige Konzernchef Mark Fields verlässt das Unternehmen und wird durch den Ford-Manager Jim Hackett ersetzt, wie der Konzern am Montag mitteilte. Mittlerweile hat der Elektroautobauer Tesla die Großkonzerne trotz seines insgesamt minimalen Marktanteils beim Börsenwert überholt. Vor...

Weiterlesen

  • Außenminister Gabriel appelliert an
Außenminister Gabriel appelliert an "Friedensverantwortung der Religionen"

Für Montag hat Gabriel mehr als einhundert Vertreter des Judentums, des Christentums und des Islam sowie weiterer Religionen aus Europa, aus dem Mittleren und Nahen Osten sowie aus Nord- und Westafrika ins Auswärtige Amt eingeladen. Der Jerusalemer Oberrabbiner David Rosen führte den Missbrauch von Religion darauf zurück, dass diese auch der Abgren...

Weiterlesen

  • International: Trump hält mit Spannung erwartete Rede zum Islam
International: Trump hält mit Spannung erwartete Rede zum Islam

Der US-Präsident nutzte seine Rede in Riad , um die ersten Monate seiner Amtszeit als Erfolgsgeschichte darzustellen. Damals hatte er erklärt: "Ich glaube, der Islam hasst uns". Zuvor hatten Trump und Vrtreter der Golfstaaten ein Abkommen über die Gründung eines Zentrums, das die Finanzierung extremistischer Gruppen überwachen soll, unterzeichnet.

Weiterlesen

  • Kein Bock auf Pence - Studenten verlassen aus Protest ihre Abschlussfeier
Kein Bock auf Pence - Studenten verlassen aus Protest ihre Abschlussfeier

South Bend - Auf einer Abschlussfeier der Universität Notre Dame im US-Stat Indiana kam es am Sonntag zu einem erniedrigenden Zwischenfall für Trump-Vize Mike Pence. Während demokratisch-gesinnte US-Bürger mittlerweile fast täglich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen ob der Berichte über Geheimnisverrat, möglicher Justizbehinderung und der all...

Weiterlesen

  • Trumps Gipfeltreffen mit islamischen Staaten hat begonnen
Trumps Gipfeltreffen mit islamischen Staaten hat begonnen

Tag zwei der Auslandsreise von US-Präsident Trump - in Riad trifft er Staatsführer der arabischen Welt. "Amerika wird nicht versuchen, unsere Lebensart anderen aufzudrängen, sondern wir werden im Geiste der Zusammenarbeit und des Vertrauens unsere Hände ausstrecken", sagte Trump.

Weiterlesen

  • SPD-Parteizentrale in Berlin evakuiert
SPD-Parteizentrale in Berlin evakuiert

Auch die Polizei Berlin schrieb wenig später auf dem Kurznachrichtendienst: "Vorsorglich wurde das Willy-Brandt-Haus wegen eines verdächtigen Gegenstandes evakuiert". Es fehlen allerdings weiterhin Festlegungen zur Renten- und Steuerpolitik. Der Leitantrag der Parteispitze ist die Grundlage für das Wahlprogramm, das am 25.

Weiterlesen

  • International | Trump besucht Israel und die Palästinensergebiete
International | Trump besucht Israel und die Palästinensergebiete

Er sagte, dieser trage die Schuld an "so viel Instabilität in dieser Region". Zuvor hatte der saudi-arabische König Salman in seiner Ansprache betont, der Islam sei eine Religion des Friedens und der Toleranz. "Diese dunkle Gewitterwolke", so die "Washington Post", wird Trump bis zum Abschluss seiner ersten Auslandsreise am Sonnabend nicht mehr l...

Weiterlesen

  • Clariant geht mit US-Konzern Huntsman zusammen
Clariant geht mit US-Konzern Huntsman zusammen

Firmenlenker Hariolf Kottmann baut seinen Konzern entsprechend schon seit Jahren um. Die auf HuntsmanClariant getaufte Firma komme auf einen Umsatz von rund 13,2 Milliarden Dollar und ein bereinigtes operatives Ergebnis (Ebitda) von 2,3 Milliarden Dollar.

Weiterlesen

  • Dramatisches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Dramatisches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser

Der Vorfall ereignete sich an der Steveston Fisherman's Wharf im kanadischen Richmond . Am Rand des Docks sind mehrere Schaulistige versammelt, die das Treiben des Tieres beobachten - so auch ein kleines Mädchen. Dem Tier sei natürlich kein Vorwurf zu machen. Michael Fujiwara, der die Szene zufällig filmte, sagte der " Vancouver Sun ": "Der Seel...

Weiterlesen

  • Trump besucht Israel und die Palästinensergebiete
Trump besucht Israel und die Palästinensergebiete

US-Präsident Donald Trump beginnt am Montag seinen ersten Besuch in Israel und Palästina. Netanjahu musste daraufhin öffentlich bekräftigen: "Die Botschaft der USA sollte nach Jerusalem verlegt werden, und das sollten auch alle anderen Botschaften - das würde die Illusion der Palästinenser zerstören, dass Jerusalem nicht die Hauptstadt Isra...

Weiterlesen

  • Nordkorea setzt Raketentests trotz Warnungen der USA fort
Nordkorea setzt Raketentests trotz Warnungen der USA fort

Nach Angaben des Generalstabs der südkoreanischen Streitkräfte hob die Rakete am frühen Sonntagmorgen (Ortszeit) in der Nähe der Grenze zu China im Nordwesten des Landes in Richtung offenes Meer ab. "Ich werde nach Peking und Tokio reisen, und wenn die Voraussetzungen gut sind, auch nach Pyongyang". Ein weiteres Mal testete Nordkorea am Sonntag e...

Weiterlesen

  • Saudi-ArabienTrump setzt Besuch in dem Königreich fort
Saudi-ArabienTrump setzt Besuch in dem Königreich fort

Die Staaten des Nahen Ostens könnten aber nicht auf die USA warten, "um den Feind zu zerschlagen". "Das bedeutet, sich ehrlich der Krise durch den islamischen Extremismus zu stellen und den islamischen Terrorgruppen, die davon inspiriert werden", erklärt Trump den Auszügen zufolge weiter.

Weiterlesen

  • Tillerson: Waffendeal Botschaft an
Tillerson: Waffendeal Botschaft an "gemeinsamen Feind" Iran

Trump bejubelte Industrieverträge im Umfang von 350 Milliarden Dollar, die "Jobs, Jobs, Jobs" bedeuteten. Die amtliche saudiarabische Nachrichtenagentur SPA erwähnte 34 Abkommen in so unterschiedlichen Bereichen wie Rüstung, Ölindustrie und Luftfahrt.

Weiterlesen

  • Donald Trump über Ex-FBI-Chef James Comey:
Donald Trump über Ex-FBI-Chef James Comey: "Ein Spinner!"

Der von ihm gefeuerte einstige FBI-Chef Comey will vor einem Senatsausschuss aussagen - öffentlich. Das Weiße Haus bereitet sich währenddessen auf eine mögliche Amtsenthebung vor. Allerdings liegt ein solch dramatischer Schritt nach derzeitigem Stand in weiter Ferne. Die Sitzung soll demnach in dem Zeitraum nach dem 29. Mai, einem Feiertag, statt...

Weiterlesen

  • Tausende Ungarn demonstrieren in Budapest gegen Orban
Tausende Ungarn demonstrieren in Budapest gegen Orban

Zu der Kundgebung hatten die Facebook-Gruppen namens "Unterrichtsfreiheit!" und "Wir halten nicht still!" aufgerufen. Die Demonstration sei weiters eine Solidaritätsbekundung mit den freien Medien, der US-geführten Budapester Central European University (CEU), deren Fortbestand durch das modifizierte Hochschulgesetz gefährdet werde, und mit den una...

Weiterlesen

  • Ex-FBI-Chef Comey wird öffentlich aussagen
Ex-FBI-Chef Comey wird öffentlich aussagen

Das berichtete die "New York Times" . "Er war verrückt, ein echter Spinner", sagte Trump laut einer Aufzeichnung des Gesprächs, das der Zeitung vorgelesen wurde. Es war eine Lüge über ein Telefonat mit dem Botschafter, die Sicherheitsberater Michael Flynn zu Fall brachte. Der saudische König Salman schüttelte der First Lady nach der Ankunft am...

Weiterlesen

  • Abbas zu Treffen mit Netanjahu unter Trumps Schirmherrschaft bereit
Abbas zu Treffen mit Netanjahu unter Trumps Schirmherrschaft bereit

Bundespräsident Steinmeier wird in Ramallah mit einer Ehrenformation begrüßt. Nach einem Treffen mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Ramallah teilte Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas mit: US-Präsident Donald Trump werde bei seinem Besuch im Nahen Osten im Mai auch Bethlehem besuchen.

Weiterlesen

  • International - US-Präsident Trump setzt Besuch in Saudi-Arabien fort
International - US-Präsident Trump setzt Besuch in Saudi-Arabien fort

Das ist mehr als das Doppelte des deutschen Wehretats. Trump wird seine Rede am Nachmittag auf einem US-islamischen Gipfel halten. Weitere Stationen der insgesamt neuntägigen Reise sind der Vatikan, der Brüsseler Nato-Gipfel sowie der Gipfel der sieben führenden Industriestaaten (G7) auf Sizilien.

Weiterlesen

  • Trump fordert in Riad: Vertreibt die Terroristen!
Trump fordert in Riad: Vertreibt die Terroristen!

Der US-Präsident kündigte an, bald nach Kairo reisen zu wollen. Diese Perspektivlosigkeit ist das größte Problem der islamischen Welt, nicht der Terror. Das Setting war beeindruckend: Versammelt waren die politischen Herren der arabischen Welt, jene, die ihren jeweiligen Bevölkerungen sagen, wo es im Nahen Osten langgeht.

Weiterlesen

  • Trump trifft Staatschefs der islamischen Welt in Riad
Trump trifft Staatschefs der islamischen Welt in Riad

Das Weiße Haus verbreitete die Rede Trumps in Auszügen vorab. "Das ist eine Schlacht zwischen Gut und Böse", erklärte Trump. Zu der Veranstaltung sind Dutzende Staatschefs aus dem Nahen und Mittleren Osten sowie aus Afrika eingeladen worden, unter anderem die Präsidenten von Ägypten, Tunesien, Afghanistan, die Herrscher der Golfstaaten sowie Paläst...

Weiterlesen

  • Blinder Österreicher feiert Gipfelsturm auf den Mount Everest
Blinder Österreicher feiert Gipfelsturm auf den Mount Everest

Andy Holzer ist der einzige blinde Profi-Bergsteiger Europas. Das Team sei dann auf 8300 Meter zurückgeklettert und werden in den nächsten Tagen ins Basislager zurückkehren. Dies teilte der nepalesische Tourveranstalter der Gruppe mit. Nepalesischen Medienberichten zufolge wurde am Sonntag außerdem ein indischer Bergsteiger vermisst.

Weiterlesen

  • Donald Trump in Saudi-Arabien: US-Präsident beschimpft den Iran
Donald Trump in Saudi-Arabien: US-Präsident beschimpft den Iran

Die Staaten des Nahen Ostens könnten aber nicht auf die USA warten, "um den Feind zu zerschlagen". Das Übel könne nur überwunden werden, wenn die "Kräfte des Guten vereinigt und stark sind - und wenn jeder in diesem Raum seinen fairen Teil dazu beiträgt und seinen Teil der Last trägt".

Weiterlesen

  • Gefeuerter FBI-Chef will öffentlich aussagen
Gefeuerter FBI-Chef will öffentlich aussagen

Rechtsexperten zufolge könnte das, wenn es zutrifft, den Verdacht einer Rechtsbehinderung durch den Präsidenten untermauern. Der von ihm gefeuerte FBI-Chef James Comey erklärte sich am Freitagabend (Ortszeit) zu einer Aussage im Geheimdienstausschuss des US-Senats bereit.

Weiterlesen

  • Appell an islamische Länder: Trump: Vertreibt die Terroristen
Appell an islamische Länder: Trump: Vertreibt die Terroristen

Trump versprach, dass die USA nicht versuchen würden, irgendjemandem ihre Art des Lebens aufzudrängen. Es ist die erste Auslandsreise des US-Präsidenten. Die Staaten im Nahen Osten könnten nicht auf die USA warten, "um den Feind zu zerschlagen". Dafür bietet er auch Hilfe aus dem eigenen Land an. Mit den sechs im Golfkooperationsrat zusammengesch...

Weiterlesen

  • Trump hält mit Spannung erwartete Grundsatzrede zum Islam:
Trump hält mit Spannung erwartete Grundsatzrede zum Islam: "Vertreibt die"

Saudi-Arabien zufolge nehmen an dem Gipfeltreffen Vertreter von mehr als 50 islamischen Staaten teil. Trump sagte, es handele sich nicht um eine Schlacht zwischen Religionen oder Zivilisationen. Damit bezog er sich insbesondere auf Iran, wo am Freitag bei der Präsidentenwahl der zentristische Amtsinhaber Hassan Rohani bestätigt worden war. Laut ein...

Weiterlesen

  • Per Twitter: Trump warnt gefeuerten FBI-Chef, Informationen weiterzugeben
Per Twitter: Trump warnt gefeuerten FBI-Chef, Informationen weiterzugeben

Er wollte damit offenbar andeuten, dass er für Comey unangenehme Informationen in der Hinterhand hat. Der FBI-Chef hatte im März in einer öffentlichen Anhörung des Kongresses bestätigt, dass die FBI-Ermittlungen zu den mutmaßlichen russischen Hackerangriffen auf die Demokratische Partei von Trumps Rivalin Hillary Clinton im Wahlkampf auch die mögli...

Weiterlesen