• Laschet strebt rasche Regierungsbildung mit FDP an
Laschet strebt rasche Regierungsbildung mit FDP an

Es gehöre zur politischen Kultur in Deutschland, dass eine große Koalition immer als Reserve zur Verfügung stehe. Die SPD verlor Stimmen an alle anderen Parteien, alleine 340'000 an die CDU . Lindner sagte, über die Wirtschafts- und die Energiepolitik aber auch über die Zuwanderung und die Integration von Flüchtlingen werde man "länger miteina...

Weiterlesen

  • Evangelischer Kirchentag endet mit Festgottesdienst in Wittenberg
Evangelischer Kirchentag endet mit Festgottesdienst in Wittenberg

Die Reformation habe das Zeug dazu, auch die nächsten 500 Jahre als spirituelle Richtschnur zu dienen, so der Primas der anglikanischen Kirche in Südafrika. Es sei gefährlich, wenn eine berechtigte Suche nach Identität mit Abgrenzung und Verklärung des Eigenen einhergehe. "Die Zersetzung der Vernunft ist der Anfang der Zersetzung der Demokratie".

Weiterlesen

  • Zeitung: Bruder des Manchester-Attentäters wollte Deutschen töten
Zeitung: Bruder des Manchester-Attentäters wollte Deutschen töten

Auch der Vater wurde festgesetzt. Hashim A. soll bei Vernehmungen angegeben haben, dass er und sein Bruder die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) unterstützten. Auf einem der Fotos trägt er einen Rucksack. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, die Aufschluss über die letzten Aktivitäten und Aufenthaltsorte des Briten libyscher A...

Weiterlesen

  • EU-Türkei-Streit: Erdogan trifft Tusk und Juncker
EU-Türkei-Streit: Erdogan trifft Tusk und Juncker

Außerdem gebe es keine gemeinsame Linie zu Russland. Kommissionschef Juncker erlaubte sich immerhin den obligatorischen Joke: "Einer ist zu viel", scherzte der Luxemburger beim Fototermin zu dritt und deutete auf seinen EU-Kollegen Tusk. Er betonte, dass es kein "apodiktisches Zwei-Prozent-Ziel" gebe. Brüssel - Beim ersten Treffen von US-Präsid...

Weiterlesen

  • Migration Flüchtlinge Italien: Neue Flüchtlingstragödie im Mittelmeer befürchtet
Migration Flüchtlinge Italien: Neue Flüchtlingstragödie im Mittelmeer befürchtet

Dabei seien viele von ihnen ins Wasser gefallen. Zwölf Einsätze wurden von der italienischen Küstenwache koordiniert. Die italienische Küstenwache hat die Leichen von zehn Flüchtlingen im Mittelmeer geborgen. Gestern waren 1.000 Flüchtlinge gerettet worden. Die deutschen Hilfsorganisation Jugend Rettet berichtete, die Besatzung ihres Schiffes...

Weiterlesen

  • Britische Polizei nimmt zwei weitere Verdächtige in Manchester fest
Britische Polizei nimmt zwei weitere Verdächtige in Manchester fest

Man wisse, dass der Selbstmordattentäter Abedi sich kurz vor der Tat in einer Wohnung im Stadtzentrum von Manchester aufgehalten habe. Dies bedeute aber, dass ein Anschlag immer noch sehr wahrscheinlich sei. Die Polizei in Manchester evakuierte am Samstag ein kleines Areal der Stadt und führte weitere Razzien durch. Nun wollten die Behörden m...

Weiterlesen

  • Russland-Affäre: FBI nimmt Trump-Schwiegersohn ins Visier
Russland-Affäre: FBI nimmt Trump-Schwiegersohn ins Visier

Die " Washington Post " und der Sender NBC beriefen sich in der Nacht zu Freitag auf mehrere nicht genannte Quellen in der US-Regierung. Die Behörde soll klären, ob es 2016 vor der US-Wahl Absprachen zwischen Russland und Trumps Wahlkampfteam gegeben hat.

Weiterlesen

  • Ein geheimer Draht zum Kreml
Ein geheimer Draht zum Kreml

Ein geheimer und sicherer Draht hätte gewährleisten sollen, dass die Kommunikation abgeschottet bleibt. Der Präsidentenberater soll sich Medienberichten zufolge für einen geheimen Hinterzimmerkanal zwischen Trump und Putin ausgesprochen haben.

Weiterlesen

  • Schulz: Europäische Kooperation ist Antwort auf Trump
Schulz: Europäische Kooperation ist Antwort auf Trump

Für ein starkes Europa und gegen die Aufrüstungslogik von Trump - SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz schlägt nach dem G7-Gipfel in die selbe Kerbe wie Kanzlerin Angela Merkel, wenn es um den US-Präsidenten geht. Schulz verwies darauf, dass sein SPD-Genosse Gerhard Schröder während seiner Kanzlerschaft gegenüber dem damaligen US-Präsidenten Georg W. ...

Weiterlesen

  • Putin: Trump gab keine Geheimnisse an Lawrow weiter
Putin: Trump gab keine Geheimnisse an Lawrow weiter

Der Vorwurf, der Präsident habe mit seinem spontanen Alleingang die Arbeit der Geheimdienste behindert, treffe schlicht nicht zu, sagte hingegen McMaster. Wie nach der Entlassung von FBI-Direktor James Comey, als Trump zugab, "dieses Russland-Trump-Ding" habe eine Rolle dabei gespielt. Die Informationen sollen laut " Washington Post "dagegen d...

Weiterlesen

  • Großbritannien hebt die höchste Terrorwarnstufe auf
Großbritannien hebt die höchste Terrorwarnstufe auf

Unter den Toten sind viele Kinder. Die Polizei rief die Bürger auf, sich mit Hinweisen zu den Aktivitäten Abedis in den letzten Tagen vor dem Anschlag zu melden. Anschließend machte Abedi sich auf den Weg zum Tatort, der Manchester Arena. Doch es geht – trotz herabgestufter Terrorwarnstufe – die Angst vor Anschlägen um.

Weiterlesen

  • Steinbrück rät SPD: Spekulationen über Rot-Rot-Grün beenden
Steinbrück rät SPD: Spekulationen über Rot-Rot-Grün beenden

Steinbrück hat dem aktuellen Kanzlerkandidaten Martin Schulz in Interviews, unter anderem in die empfohlen, im Bundestagswahlkampf nicht allein auf das Thema Gerechtigkeit zu setzen. Den Genossen rief er zu: "Lasst Euch nicht einreden, wir würden nicht auf die richtigen Themen setzen". So derb die "Empfehlungen" Steinbrücks für Martin Schulz au...

Weiterlesen

  • Beim Treffen in Brüssel: Trump beschwert sich über die Deutschen
Beim Treffen in Brüssel: Trump beschwert sich über die Deutschen

Die Vertreter der G7 überrascht Trump mit seiner zurückhaltenden Art. Würde er die ihm zugedachten drei Minuten Redezeit nutzen, um ein starkes Bekenntnis zur Allianz und der im Nato-Vertrag verankerten Beistandsverpflichtung im Angriffsfall auszusprechen? Trump beharrte in scharfem Ton auf viel höheren Rüstungsausgaben der Nato-Staaten, holte si...

Weiterlesen

  • Russland-Affäre Trump soll Chef-Agenten um positive Aussage gebeten haben
Russland-Affäre Trump soll Chef-Agenten um positive Aussage gebeten haben

Sie standen in den vergangen Monaten fast geschlossen hinter Trump. Er war der Amtsvorgänger von James Comey , den Trump in der vergangenen Woche feuerte. "Wie ich schon mehrmals gesagt habe, wird eine gründliche Untersuchung nur bestätigen, was wir bereits wissen - dass es keine Absprachen zwischen meinem Wahlkampfteam und einer ausländischen Org...

Weiterlesen

  • Deutschland: Merkel nennt Klima-Ergebnisse von G7-Gipfel
Deutschland: Merkel nennt Klima-Ergebnisse von G7-Gipfel "sehr"

Während Andrea Merkel anschließend betonte, man habe auf dem G7-Gipfel die "Differenzen deutlich betont", fand der frische französische Präsident Emmanuel Macron lobende über seinen US-Kollegen Donald Trump . Merkel betonte: "Das Paris-Abkommen ist ja nicht irgendein Abkommen, sondern es ist schon ein zentrales Abkommen zur Gestaltung der Globalis...

Weiterlesen

  • IS beansprucht Anschlag auf Kopten für sich
IS beansprucht Anschlag auf Kopten für sich

Es war der vierte schwere Anschlag binnen sechs Monaten auf die christliche Minderheit in Ägypten. Das teilte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Kairo mit. Infolge des Anschlags hat das ägyptische Militär ein Ausbildungslager für militante Islamisten angegriffen. " Wir sind erschüttert und sind uns absolut einig: Terrorismus im Namen de...

Weiterlesen

  • UN-Libyengesandte im Visier: Bruder von Manchester-Täter plante Attacke
UN-Libyengesandte im Visier: Bruder von Manchester-Täter plante Attacke

Erstmals veröffentlichte die Polizei Fotos des Attentäters von Manchester kurz vor seinem Anschlag auf Besucher eines Pop-Konzerts. In Libyen waren ausserdem der Vater und der Bruder des Selbstmordattentäters festgenommen worden. Nach den Ermittlungserfolgen senkte die britische Regierung die Terrorwarnstufe wieder auf die zweithöchste Stuf...

Weiterlesen

  • Terrorismus: Polizei sucht nach Manchester-Anschlag weitere Hintermänner
Terrorismus: Polizei sucht nach Manchester-Anschlag weitere Hintermänner

Dazu sei er am 16. April von Großbritannien nach Libyen gereist. Davor sei er in Syrien paramilitärisch ausgebildet worden, wie Scotland Yard deutschen Ermittlern mitgeteilt habe. Laut Regierung werden derzeit knapp 1000 militärische Kräfte zur Unterstützung der Polizei eingesetzt. Er habe eingeräumt, zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu geh...

Weiterlesen

  • Neues Foto des Manchester-Attentäters veröffentlicht
Neues Foto des Manchester-Attentäters veröffentlicht

Gekleidet ist er in eine schwarze Daunenweste, Jeans und Turnschuhe; zudem trägt er eine Baseballkappe, eine Brille und Bart. Die zuletzt von dem Attentäter aufgesuchte Wohnung sei sehr wichtig für die Ermittlungen, weil er dort wahrscheinlich die letzten Handgriffe an seinem Sprengsatz vorgenommen habe, erklärte die Polizei .

Weiterlesen

  • G7-Gipfel in Italien: USA bekennen sich nicht zum Pariser Klimaabkommen
G7-Gipfel in Italien: USA bekennen sich nicht zum Pariser Klimaabkommen

US-Präsident Donald Trump wollte sich nicht zum Pariser Klimaabkommen bekennen, während die anderen sechs Teilnehmer die Vereinbarung unterstützten. Der Pariser Weltklimavertrag sieht vor, den Anstieg der Erderwärmung auf maximal zwei Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen. Während Angela Merkel und Co alle mit ihren Kopfhör...

Weiterlesen

  • Hat das US-Außenministerium EU und Nato verwechselt?
Hat das US-Außenministerium EU und Nato verwechselt?

Deutsche Medien hatten berichtet , Trump habe in den vertraulichen Gesprächen die Deutschen (je nach Übersetzung) als "böse, sehr böse" bezeichnet - oder aber den Handelsüberschuss als "schlecht, sehr schlecht". Immerhin in einer Frage haben die Europäer nun Klarheit: Der selbst ernannte designierte US-Botschafter bei der EU, ein Herr namens Ted...

Weiterlesen

  • G7-Gipfel einigt sich auf Mini-Kompromisse
G7-Gipfel einigt sich auf Mini-Kompromisse

Um mal miteinander zu reden - das ist seit Jahren das Hauptargument der Veranstalter für solche Gipfel - kann man es auch so eintüten wie Kanzlerin Angela Merkel , als Trumps Vorgänger Barack Obama im vorigen Jahr zwei Mal nach Deutschland kam.

Weiterlesen

  • Frankreich: Grab von General de Gaulle geschändet
Frankreich: Grab von General de Gaulle geschändet

De Gaulle hatte im Zweiten Weltkrieg den französischen Widerstand gegen die deutschen Besatzer angeführt. Weniger als eine Minute habe er dafür gebraucht. De Gaulle sei den Franzosen heilig, erklärte das Präsidentschaftsamt am Sonntag. Staatschef Emmanuel Macron kündigte die umgehende Reparatur der Grabstätte an.

Weiterlesen

  • Polizei veröffentlicht Bilder von Manchester-Attentäter
Polizei veröffentlicht Bilder von Manchester-Attentäter

Nach dem Anschlag am Montagabend, bei dem 22 Menschen getötet wurden, war die höchste Alarmstufe ausgegeben worden. Dabei starben 22 weitere Menschen, darunter sieben Kinder, 116 wurden verletzt. Zwei weitere Verdächtige, ein 16-Jähriger und eine 34-Jährige, wurden nach Polizeiangaben wieder auf freien Fuß gesetzt. In Libyen wurden nach Angab...

Weiterlesen

  • Wetter | Wetterdienst warnt vor Gewittern und Starkregen
Wetter | Wetterdienst warnt vor Gewittern und Starkregen

Die Temperatur erreicht 25 bis 34 Grad, an der Küste sowie im höheren Bergland werden um 22 Grad erwartet. Dabei sind Starkregen, örtlich auch Hagel mit 2-4cm Korngröße und Sturmböen möglich. Am Dienstag bilden sich nach sonnigem Beginn zahlreiche Quellwolken, die vor allem nachmittags für Schauer und Gewitter sorgen. Vor allem in der zweiten Tag...

Weiterlesen

  • Terrorismus | Polizei veröffentlicht Bilder von Manchester-Attentäter
Terrorismus | Polizei veröffentlicht Bilder von Manchester-Attentäter

Die Polizei bat die Bevölkerung um Hinweise zu einer Wohnung im Stadtzentrum, in der sich Abedi unmittelbar vor der Bluttat aufgehalten haben soll. Bei dem Selbstmordanschlag am Montagabend auf Besucher eines Pop-Konzerts des US-Stars Ariana Grande hatte der Attentäter 22 Menschen mit in den Tod gerissen und Dutzende weitere verletzt.

Weiterlesen

  • Zeitung: Bruder des Manchester-Attentäters plante Anschlag auf Kobler
Zeitung: Bruder des Manchester-Attentäters plante Anschlag auf Kobler

Ein Verwandter Abedis hatte der Nachrichtenagentur AFP allerdings gesagt, der 22-Jährige sei aus Libyen nach Manchester gereist. Dies sei sehr wichtig für die Ermittlungen, weil er dort wahrscheinlich die letzten Handgriffe an seinem Sprengsatz vorgenommen habe.

Weiterlesen

  • Anschlag 23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen in Ägypten
Anschlag 23 Tote bei Angriff auf Bus mit Christen in Ägypten

Nach dem Anschlag auf koptische Christen hat die ägyptische Luftwaffe den zweiten Tag in Folge Ziele im Nachbarland Libyen angegriffen. Doch in den vergangenen sechs Monaten sind dabei besonders viele Menschen getötet worden. Ägyptische Militär kämpft im Norden der Sinai-Insel gegen den dortigen IS-Ableger, der mit Morden die Christen aus al-...

Weiterlesen

  • G-7-Gipfel - Scharfe Kritik an Untätigkeit in Flüchtlingskrise
G-7-Gipfel - Scharfe Kritik an Untätigkeit in Flüchtlingskrise

Die Differenzen zwischen den USA und den restlichen G7-Staaten sind bei dem G7-Gipfel nach den Worten des italienischen Ministerpräsidenten klar zu Tage getreten. Am Vormittag verlautete allerdings, beim Thema Handel gebe es "bedeutende Fortschritte", aus Verhandlerkreisen hieß es, die USA wollten sich auf dem G-7-Gipfel zum gemeinsamen Kampf geg...

Weiterlesen

  • Italien: G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz
Italien: G7-Gipfel endet im Streit mit USA beim Klimaschutz

Was ist neu im Handel? Nach langem Gefeilsche rangen sich die G7-Chefs noch zu einem Bekenntnis durch - nicht nur zu offenen Märkten, sondern auch gegen Protektionismus. Was sagt G7 zu Flüchtlingen? . Es sei inakzeptabel, dass wegen des Treffens der Politiker das Leben so vieler Menschen gefährdet werde, heißt es in einer Mitteilung.

Weiterlesen