• So geht es weiter in Großbritannien
So geht es weiter in Großbritannien

Als der 68-Jährige in der Wahlnacht am Freitag vor die Mikrofone tritt, sieht er erschöpft aus. Die Mühe hat sich gelohnt. Herber Rückschlag für Premierministerin Theresa May: Ihre konservativen Tories haben bei der Parlamentswahl in Großbritannien laut Prognosen die absolute Mehrheit verloren.

Weiterlesen

  • Attentäter wollten Anschlag in London mit Lkw verüben
Attentäter wollten Anschlag in London mit Lkw verüben

Ursprünglich wollten die drei Männer ihre Tat offenbar mit einem Lastwagen verüben, wie Scotland Yard am Freitag mitteilte. Knapp eine Woche nach dem Anschlag mit acht Toten und Dutzenden Verletzten haben die Ermittler neue Details zu Vorbereitung und Ablauf der Bluttat bekanntgegeben.

Weiterlesen

  • Bundeskabinett entscheidet über Abzug aus Incirlik
Bundeskabinett entscheidet über Abzug aus Incirlik

Das Kabinett billigte heute ohne Diskussion den Plan von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU). Selbst die Linken unterstützen den Abzug - allerdings nicht die Verlegung an den neuen Standort Jordanien. Eine Änderung des Mandats für den Einsatz ist rechtlich nicht notwendig, weil darin der Stationierungsort nicht genannt ist. "Das betr...

Weiterlesen

  • Trump zu Aussage unter Eid bereit
Trump zu Aussage unter Eid bereit

US-Präsident Donald Trump telefoniert im Januar im Oval Office mit Russlands Präsident Wladimir Putin. Der Ex-FBI-Chef hatte zugegeben, Informationen über seine Unterredungen mit Trump gezielt an die Presse weitergeleitet zu haben. Beide bezichtigen sich der Lüge. Er bekenne sich zum Artikel 5, sagte Trump. Im Rosengarten des Weißen Haus widerspr...

Weiterlesen

  • Merkel rechnet mit baldigem Beginn der Brexit-Verhandlungen
Merkel rechnet mit baldigem Beginn der Brexit-Verhandlungen

Die Austrittsgespräche zwischen dem Vereinten Königreich und der Europäischen Union würden "in den nächsten Tagen" beginnen. Merkel betonte zugleich das Interesse an einem weiterhin guten Verhältnis mit Großbritannien, das auch künftig ein Stück Europas und Mitglied der Nato bleibe.

Weiterlesen

  • Labour-Chef Corbyn fordert Mays Rücktritt
Labour-Chef Corbyn fordert Mays Rücktritt

Die britischen Wähler haben Premierministerin Theresa May eine Zitterpartie beschert. Nach der Auszählung fast aller Stimmen hatten weder die Konservativen noch Labour eine Chance, die Mehrheit der 650 Wahlkreise für sich zu gewinnen. Als Reaktion auf die Nachwahlbefragungen verlor das britische Pfund an Wert. Es verlor zunächst mehr als zwei C...

Weiterlesen

  • Trump bekennt sich zur Beistandspflicht der Nato
Trump bekennt sich zur Beistandspflicht der Nato

In Artikel 5 des Nordatlantikvertrags haben die Mitgliedstaaten vereinbart, dass ein bewaffneter Angriff gegen einen oder mehrere von ihnen als ein Angriff gegen alle angesehen werden wird und sie sich gegenseitig unterstützen. Das verunsicherte viele der anderen Mitglieder schwer. Er warf ihnen vor, den Vereinigten Staaten "riesige Summen an Geld"...

Weiterlesen

  • Finanzen - Bundesrat billigt Bund-Länder-Finanzpakt und Abschieberegeln
Finanzen - Bundesrat billigt Bund-Länder-Finanzpakt und Abschieberegeln

Der Länderfinanzausgleich in seiner jetzigen Form wird abgeschafft. Der Bundestag billigte gestern den neuen Finanzpakt zur Umverteilung der Milliarden zwischen "armen" und "reichen" Ländern und von mehr Bundeshilfen. Am Ende konnten alle Bedingungen erfüllt werden - weil der Bund zahlte. Das Kooperationsverbot wird so aufgebrochen. Die Finanzbez...

Weiterlesen

  • US-Präsident äußert sich bei Twitter: Trump sieht sich nach Comey-Aussage
US-Präsident äußert sich bei Twitter: Trump sieht sich nach Comey-Aussage

Er hatte aber auch gesagt, dass gegen Trump selbst nicht wegen einer russischen Beeinflussung der Präsidentenwahl 2016 ermittelt werde. Auf Nachhaken republikanischer Senatoren präzisierte Comey aber, dass ihn Trump nicht mit eindeutigen Worten um eine Einstellung der Ermittlungen gebeten habe.

Weiterlesen

  • Gabriel sieht
Gabriel sieht "Stunde der Diplomatie": Katar will verhandeln

Die drastischen Maßnahmen begründeten die Staaten unter anderem damit, dass Katar Verbindungen zu "Terrororganisationen" unterhalte. US-Außenministeriumssprecherin Heather Nauert beteuerte, die USA wollten in der jüngsten Auseinandersetzung Katars mit Saudi-Arabien und den anderen Golf-Staaten nicht Partei ergreifen.

Weiterlesen

  • Trump will zur Russland-Affäre unter Eid aussagen
Trump will zur Russland-Affäre unter Eid aussagen

Demnach will sich Trumps Rechtsberater Marc Kasowitz wegen Comeys Aussage auch an die Ausschüsse für Justiz und Geheimdienste im US-Senat wenden. Außerdem hatte Comey am Donnerstag nochmals bestätigt, dass das FBI bis zu seinem Ausscheiden aus dem Amt des Direktors nicht direkt gegen Trump ermittelte.

Weiterlesen

  • Katar bereit zu Verhandlungen - Gabriel sieht
Katar bereit zu Verhandlungen - Gabriel sieht "Stunde der Diplomatie"

Bei einem Treffen mit dem Außenminister des Golf-Staats warnte er vor einer Verschärfung des Konflikts und rief zu Gesprächen auf. Inmitten der Krise um Katar trifft sich Bundesaußenminister Sigmar Gabriel heute in Wolfenbüttel mit seinem Amtskollegen aus dem Golfstaat.

Weiterlesen

  • Deutschland: Pro Asyl fordert Freilassung von Afghanen aus Abschiebegewahrsam
Deutschland: Pro Asyl fordert Freilassung von Afghanen aus Abschiebegewahrsam

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sowie Politiker von Linken und Grünen fordern angesichts der Sicherheitslage einen generellen Abschiebestopp. Bis zum Ergebnis dieser Prüfung sollte erst einmal nicht mehr abgeschoben werden. Österreicher sind vom Anschlag nicht betroffen, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums in Wien, Michael Bauer, a...

Weiterlesen

  • Türkei stellt sich hinter Katar
Türkei stellt sich hinter Katar

Zudem habe die Regierung große Mengen Lebensmittel in Doha gebunkert. Die Maßnahmen gegen sein Land widersprächen internationalem Recht, sagte der Außenminister. "Es hat ein Zerwürfnis gegeben, und der Minister hat angeboten, dabei zu helfen, es zu kitten", sagte die Sprecherin. Tillerson begründete seine Forderung auch damit, dass das Katar-Embarg...

Weiterlesen

  • Labour-Chef: Theresa May sollte zurücktreten
Labour-Chef: Theresa May sollte zurücktreten

Er zögerte, als er Theresa May zum Rücktritt aufrief. Die konservative Partei von Theresa May hat die absolute Mehrheit im britischen Parlament verloren. Den politischen Mut, infrage zu stellen, was genau das Volk denn gesagt hat, als es sich am 23. Juni vergangenen Jahres mit 52 Prozent für den Austritt aus der EU aussprach, hatte bislang ni...

Weiterlesen

  • Anders Breivik heißt nun Fjotolf Hansen
Anders Breivik heißt nun Fjotolf Hansen

Bei der Explosion waren acht Menschen gestorben. Für seine Taten wurde er zu 21 Jahren Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt. Erst am Donnerstag scheiterte der rechtsradikale Attentäter vor dem obersten Gerichtshof Norwegens mit einer Klage gegen seine Haftbedingungen.

Weiterlesen

  • Bündnis will gegen Demo-Verbotszone zu G20-Gipfel klagen
Bündnis will gegen Demo-Verbotszone zu G20-Gipfel klagen

Juli organisiert. "Juristisch ist diese Aushebelung des Grundrechts auf Versammlungsfreiheit haltlos und wird vor Gericht keinen Bestand haben", erklärte Bündnis-Sprecher Yavuz Fersoglu. Zeitweise soll das Demonstrationsverbot auch rund um Elbphilharmonie und Speicherstadt gelten, wo die Gipfelteilnehmer ein Konzert besuchen werden.

Weiterlesen

  • Theresa May will Premierministerin bleiben
Theresa May will Premierministerin bleiben

Eine formale Vereinbarung zwischen der DUP und den Tories gibt es noch nicht. Die Tories hatten bei der Parlamentswahl ihre absolute Mehrheit verloren: Sie kamen nach Auszählung fast aller Wahlkreise auf nur 318 Sitze, zwölf weniger als bisher.

Weiterlesen

  • Ex-FBI-Chef Comey greift Trump in Senatsanhörung scharf an
Ex-FBI-Chef Comey greift Trump in Senatsanhörung scharf an

Laut Comey äußerte Trump niemals Wünsche im Zusammenhang mit anderen FBI-Ermittlungen - nur mit Blick auf die Russland-Akte. Die ersten Aussagen sind ein heftiger Auftakt der sechsstündigen Anhörung. Ex-FBI-Chef James Comey hat der Regierung von US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, "Lügen" über ihn verbreitet zu haben. "Er bezeichnete die Erm...

Weiterlesen

  • Mays Konservative bleiben stärkste Partei
Mays Konservative bleiben stärkste Partei

Herr Talbot, Theresa May hat mit ihrer Neuwahl-Entscheidung ein Eigentor geschossen - haben Sie mit diesem Wahlausgang gerechnet? Britische Flaggen vor dem Big Ben am Palace of Westminster, in dem das britische Parlament tagt. May hatte die Neuwahl im April ausgerufen - mit der Absicht, ihre Regierungsmehrheit zu vergrößern. Mays Ziel war es, ...

Weiterlesen

  • Schwarzer Tag für Theresa May
Schwarzer Tag für Theresa May

Beinahe konnte einem Theresa May leid tun. "Das wird für die Brexit-Verhandlungen sehr große Erschwernisse mitbringen". Und auch in der konservativen Partei gibt es erste Absetzbewegungen von May. Verschiedene Hochrechnungen sagten den Konservativen zwischen 318 und 330 Mandate voraus. Großbritannien hat ein reines Mehrheitswahlrecht . Wenn ke...

Weiterlesen

  • May verpasst laut Prognosen absolute Mehrheit
May verpasst laut Prognosen absolute Mehrheit

Zeitweise wurde in der Nacht sogar ihr Rücktritt nicht mehr ausgeschlossen. Die Wahl in Großbritannien hat ein "hung parliament" hervorgebracht - ein "Parlament in der Schwebe", in dem keine Partei eine absolute Mehrheit hat. May patzte aber im Wahlkampf: Sie trat in der Öffentlichkeit hölzern auf, löste einen Streit um geplante finanzielle...

Weiterlesen

  • Mays Konservative verlieren absolute Mehrheit
Mays Konservative verlieren absolute Mehrheit

Labour-Chef Jeremy Corbyn , forderte May zum Rücktritt auf. May geriet in die Kritik, da sie in ihrer Zeit als Innenministerin den Polizeiapparat stark gestutzt hatte. Was ist mit Theresa May? Auch Mays politische Zukunft steht in Frage. Sein Kollege Tony Travers erklärte: "Das ist genau das Gegenteil dessen, was sie mit der Wahl erreichen wo...

Weiterlesen

  • Katalonien will erneut über Unabhängigkeit abstimmen
Katalonien will erneut über Unabhängigkeit abstimmen

Die spanische Zentralregierung unter Ministerpräsident Rajoy hat wiederholt erklärt, sie werde ein solches Referendum nicht zulassen. Ende Mai waren Pläne bekannt geworden, nach denen Katalonien schon alles dafür vorbereitet, ein eigener Staat zu werden.

Weiterlesen

  • Mit Erlaubnis der Queen: Theresa May kündigt Regierungsbildung an
Mit Erlaubnis der Queen: Theresa May kündigt Regierungsbildung an

Und die den totalen Untergang der oppositionellen Labour Party vorhergesagten? "Alles andere wäre zum massiven Schaden für Großbritannien ". Nicht nur Mays Partei, auch die rechtspopulistische UKIP musste eine schwere Niederlage an den Wahlurnen einstecken: Die Brexit-Befürworter haben keinen einzigen Wahlbezirk gewinnen können und sind damit ni...

Weiterlesen

  • Niederlage für May: Tories verlieren laut BBC Regierungsmehrheit
Niederlage für May: Tories verlieren laut BBC Regierungsmehrheit

Nach dem Terroranschlag auf der London Bridge mit mehreren Toten am Samstag befand sich besonders die Hauptstadt unter erhöhter Polizeibeobachtung. Die britische Premierministerin Theresa May erhofft sich davon eine größere Mehrheit für ihre Konservativen im Unterhaus und mehr Rückendeckung für die Brexit-Verhandlungen.

Weiterlesen

  • Haben russische Hacker die Krise mit Katar ausgelöst?
Haben russische Hacker die Krise mit Katar ausgelöst?

Saudi Arabien erklärte derweil, die Golf-Staaten könnten den Konflikt unter sich lösen und bräuchten keine ausländische Hilfe. Als Folge des Boykottaufrufs wird es für Katar nun teurer, Geld am Markt aufzunehmen. Es sei wichtig, "die Stabilität in der Region zu erhalten". Mauretanien zog am Dienstag nach, auch Jordanien fuhr seine diplomatischen B...

Weiterlesen

  • May verliert Mehrheit in Großbritannien - Corbyn fordert Rücktritt
May verliert Mehrheit in Großbritannien - Corbyn fordert Rücktritt

Wie geht es jetzt weiter? Für die absolute Mehrheit hätten die Tories mindestens 326 Sitze gewinnen müssen. Die oppositionelle Labour-Partei gewann demnach 32 Sitze hinzu und käme somit auf 266 Sitze. Die Briten können bis 23.00 Uhr MESZ ihre Stimme abgeben. May hatte die vorgezogene Parlamentswahl im April angekündigt. Beobachter rechnen ...

Weiterlesen

  • Die Türkei hält zu Katar, Trump will vermitteln
Die Türkei hält zu Katar, Trump will vermitteln

Die braucht Katar aber, weil es selbst in der Wüste nicht genug herstellen kann. In der Leitung war Katars Emir , Scheich Tamim bin Hamad Al Thani. Die Krise ist das Ergebnis einer katarischen Außenpolitik, an der sich die Golfnachbarn seit langem reiben, vor allem das mächtige Saudi-Arabien.

Weiterlesen

  • Die Türkei hält zu Katar, Trump will vermitteln
Die Türkei hält zu Katar, Trump will vermitteln

Die braucht Katar aber, weil es selbst in der Wüste nicht genug herstellen kann. In der Leitung war Katars Emir , Scheich Tamim bin Hamad Al Thani. Die Krise ist das Ergebnis einer katarischen Außenpolitik, an der sich die Golfnachbarn seit langem reiben, vor allem das mächtige Saudi-Arabien.

Weiterlesen